Drucken
Zugriffe: 1295

Schaumburger Wochenblatt vom 06.11.21

Morddrohung

Mitglied Landschaftsschutz bedroht
BÜCKEBURG (ao). Wie jetzt bekannt wurde, erhielt ein Mitglied des Vereins Landschaftsschutz Schaumburg e.V., dem auch die Initiative "Wir lieben Bückeburg" angehört, bereits am 19. Oktober eine per Brief versendete Morddrohung. Neben dem Mitglied wurde auch dessen Familie bedroht. Es handelt sich ingesamt um den dritten Drohbrief. Polizei und Staatsanwaltschaft wurden bereits eingeschaltet. Es besteht ein direkter Zusammenhang mit den Bemühungen des Vereins, den Neubau eines Logistikzentrums der Firma Bauerngut/ EDEKA in dem Landschaftsschutzgebiet Bückeburg West/ Sandfurth zu verhindern.

Kommentar:

Das ist auch eine Konsequenz der bisherigen Berichterstattung der lokalen Presse über uns. Da dominierte Mißachtung unserer legitimen Argumente und Verfechtung der Konzerninteressen von Edeka/Bauerngut. Damit wurde ein feindseliges Klima geschaffen, das dem Täter/den Tätern offenbar erleichtert hat, diese Aktionen zu starten, um unter den Gegnern des Logistikzentrums im Landschaftsschutzgebiet  ein Klima der Angst zu erzeugen.

Leider ist das ohnehin eine unter anderem in den sozialen Netzwerken verbreitete Seuche, die nur durch konsequente polizeiliche Verfolgung gestoppt werden kann. Wir setzen auf Ermittlungserfolge von Polizei und Staatsanwaltschaft!